Freitag, 14.07.2017, 15:57:37 Uhr

Durchschnittsalter bei Verwitwung steigt

2016 erhielten Witwen mit 72,3; Witwer mit 74,9 Jahren erstmals eine Hinterbliebenenrente.

Durch die steigende Lebenserwartung rückt der Zeitpunkt, Witwe oder Witwer zu werden, immer weiter nach hinten. Das zeigen Daten der Deutschen Rentenversicherung, die die Initiative „7 Jahre länger“ ausgewertet hat. Grund für die Entwicklung ist die steigende Lebenserwartung. Sie schenkt Paaren deutlich mehr Zeit. Dabei überleben Frauen sehr viel häufiger ihren Ehepartner als Männer. Gut, wenn man vorgesorgt hat und den Partner nicht auch noch finanziell alleine lässt.

→ Zurück zur Übersicht

Zur Homepage-Vollversion